Polycup 2018 - Irgendwann reißt jede Serie . . .

Bezirksausscheidung

Unser Kader:

Aland, Arestak,
Bishal, Dusko,
Engin, Florian,
Furkan, Goran,
Hüseyin, Kristian,
Mario, Narek,
Rene, Sladjan,
Stefan,



Einige Jahre in Folge konnte die Fußballauswahl der PTS Innsbruck souverän die Bezirksausscheidung Innsbruck/Land für sich entscheiden.
Selbst das Landesfinale war meist nur Zwischenstation auf dem Weg zur Bundesmeisterschaft, bei der in den letzten beiden Jahren die Plätze 2 und 4 erobert werden konnten.

Heuer jedoch war alles anders.

In einem extrem engen Bezirksturnier wurde zwar im ersten Spiel die PTS Wipptal mit 8:1 abgefertigt. Dieser hohe Sieg konnte aber in den beiden folgenden Partien gegen in etwa gleichwertige Gegner nicht bestätigt werden. Dem 1:1 gegen die PTS Telfs folgte ein Entscheidungsmatch gegen die PTS Wattens.

Beide Mannschaften hätten sich mit einem Sieg für das Landesturnier qualifiziert, Wattens als bester Gruppenzweiter, Innsbruck sogar als Gruppensieger.
In einem sehenswerten Spiel wendete sich mehrmals das Blatt – Innsbruck ging zwei Mal in Führung, um kurz vor Schluss plötzlich hinten zu liegen –
und endete schließlich mit dem Ausgleichstreffer zum 3:3 für die Truppe aus der Landeshauptstadt.
Die Folge dieses Ergebnisses war, dass nur die PTS Telfs beim Landesfinale antreten durfte, Nutznießer war die zweitplatzierte PTS Brixlegg aus der Kufstein-Gruppe.

Kleiner Trost für die in diesem Jahr früh ausgeschiedenen Innsbrucker: Gruppensieger Telfs erwies sich beim Landesturnier als kampfstarkes Team und konnte so den Landesmeistertitel holen.

In Wien steigt Mitte Juni dann noch das Bundesfinale des Polycups 2018.

Betreuung:
Leiter Christian,
Steiner Alexander


Text, Foto:
Steiner Alexander